Jura für Laien

Jura ist schwer. Das sagen zumindest die meisten, die sich einmal näher damit beschäftigt haben, ohne es zu studieren.

Aus diesem Grund wollen wir von Juraplus etwas Licht in die Angelegenheit bringen. Natürlich rein informativ – diese Seiten sollen keine Rechtsberatung darstellen oder gar ersetzen.

Fachangestellte(r) Rechtsanwalt und Notariat
…. die rechte (und linke) Hand des Rechtsanwaltes

Rechtsschutz – Das Wichtigste in Kürze

Jeder, der wegen einer Rechtsstreitigkeit schon einmal vor Gericht ziehen musste, der wird wissen, wie teuer Anwalts- und Gerichtskosten in Deutschland sind. Da man nicht nur als Kläger mitunter tief in die Tasche greifen muss, schützen sich immer mehr Personen mit einer Rechtsschutzversicherung. Diese Versicherung sichert verschiedene Rechtsgebiete ab.

Zu den verschiedenen Rechtsbereichen gehören in erster Linie:

  • Arbeitsrechtsschutz
  • Berufsrechtsschutz
  • Mietrechtsschutz
  • Vermieterrechtsschutz
  • Familienrechtsschutz
  • Firmenrechtsschutz
  • Privatrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz

Es gibt verschiedene Versicherungspakete, die oftmals individuell geschnürt werden können. So sind die meisten Bausteine sowohl separat als auch als Gesamtpakete versicherbar.

Tipp: Viele Versicherungsgesellschaften bieten beim Abschluss mehrerer Rechtsbereiche einen Rabatt auf die Rechtsschutzversicherung an.

Bevor sich Verbraucher für einen Versicherer entscheiden, sollten die verschiedenen Policen der Versicherungsfirmen miteinander vergleichen werden. Dazu eignet sich ein unabhängiger Versicherungsrechner, der tagesaktuelle Angebote objektiv vergleicht. Familien können von diversen Familienpaketen profitieren, die die Kosten pro versicherte Person reduzieren.

Welche Rechtsschutzversicherung mit welchen Rechtsbausteinen Sie abschließen hängt maßgeblich von Ihrem beruflichen und sozialen Umfeld ab. Hier gibt es keine pauschale Empfehlung. Jemand, der viel im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs ist, sollte beispielsweise eine Verkehrsrechtsschutzversicherung haben. Die Einschätzung, welcher Rechtsschutz am wahrscheinlichsten gebraucht werden könnte, obliegt Ihnen. Denken Sie aber daran, dass die möglichen Kosten bei Rechtsstreitigkeiten oft hoch sind. Allerdings müssen Sie außerdem berücksichtigen, dass die Beitragskosten einer Rechtsschutzversicherung auch nicht ohne sind. Wägen Sie daher in Ruhe ab, welcher Rechtsbereich in Ihrem Fall abgesichert werden sollte.